+++
 
 
Internetportal für historische Dokumente aus der Region Biel, Seeland und Berner Jura.

Unsere zweisprachige Datenbank enthält 6540 Bilder, 412 Filme und 374 Texte.

 
ein Projekt der W. Gassmann AG

» Pensez-donc à rendre une visite à la Mémoire régionale!
 
 
Home
 
Suchen und Finden

Volltext/Suche

Stichwort 1: 
Verknüpfung: und oder
Stichwort 2: 
 
 
» zur erweiterten Suche
 
Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Suche? Erfahren Sie mehr über die freie Suche und werfen Sie einen Blick in unsere Stichwortlisten

Archive Bieler Tagblatt / Journal du Jura

Für Informationen seit 1999 suchen Sie auch in den Archiven des BT und des JJ.

Personendossiers

Eduard Müller (12.11.1848 - 9.11.1919)

Der Berner Stadtpräsident und Bundesrat.

» zu den Personendossiers…

Links

Logo Gassmann Logo redmouse
Logo Journal du Jura Logo Bieler Tagblatt

Über mémreg - Ausstellungen

Seit seiner Entstehung hat sich mémreg dem Motto verpflichtet, Geschichte erlebbar zu machen. Dieses Motto ist sowohl bei der Bereitstellung und Unterhaltung des Online-Archivs, als auch bei der Realisierung der übrigen Publikationen wegleitend. Desgleichen gilt es für die Anlässe und Aktivitäten, für die sich mémreg ausserdem engagiert. Es geht uns darum, Geschichte als eine Geschichte zu erzählen - mit den Worten und Gesichtspunkten derjeniger, die sie erlebt haben, für jene, die sich - aus welchen Gründen auch immer - dafür interessieren. Befriedigt werden soll nicht in erster Linie ein wissenschaftliches Interesse an der spezifischen oder exemplarischen Geschichte einer Region, sondern eine ganz allgemeine Neugierde an dem, was war und daran, wie es zu dem kam, was ist.
Nicht immer erfolgt Erkenntnis oder Verständnis über den Intellekt; in den einprägsamsten Fällen vielleicht sogar am wenigsten. In unseren Ausstellungen haben wir vornehmlich versucht, emotionale Erlebnisse zu schaffen, visuelle Eindrücke zu vermitteln, eine Atmosphäre spürbar zu machen. Ein Rückblick:

Ausstellung "Dr. Albert Schweitzer und Dr. Emil Kocher",  2010

Diese in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Biel und dem Filmpodium realisierte Ausstellung (7. Mai bis 5. Juni 2010)  war in jeder Beziehung erfolgreich. Sie konnte ein zahlreiches und interessiertes Publikum ansprechen, der Anteil an auswärtigen Ausstellungsbesucher(inn)en war beachtlich. Wir konnten mit Führungen, Vorträgen, Filmprojektionen auf unsere Arbeit hinweisen. Im Anschluss an die Ausstellung erschien in den "Nidauer Chlouserblättern 2010" ein Beitrag von Peter Fasnacht, der zeigt, wie die Samenhandlung Anna Kessi in Nidau jahrelang Samen für den Garten des Tropenspitals in Lambarene lieferte.
 

Ausstellung «Biels internationale Solidarität» 2007
Die Jubiläen zweier Bieler Solidaritätsprojekte waren für mémreg Anlass, ein Ausstellungsprojekt zu verwirklichen: 60 Jahre Bieler Hilfsaktion für Wien-Floridsdorf und 20 Jahre Städtepartnerschaft Biel–San Marcos. Vorgestellt wurden auch das Kinderspital in Haiti, die Partnerschaft mit der mazedonischen Stadt Krusevo sowie Hilfswerke in Afghanistan und Moldawien. Beleuchtet wurden Kinderfreundebewegung und die «Roten Falken». Die Ausstellung wurde im Treppenhaus der Stadtbibliothek installiert, bestand aus 15 Grossplakaten und mehreren Vitrinen. Auf unserer Filmsäule konnte etwa ein Dutzend Filme angeschaut werden. Sozialdirektor Pierre-Yves Moeschler richtete an der Vernissage sein Grusswort an über 60 Gäste. Das Rahmenprogramm bestand aus einem Filmabend mit einem historischen Film über Floridsdorf (1947) und dem neuen Film von Werner Hadorn über San Marcos. 

  Ausstellungsplakat

  Christoph Lörtscher, Ausstellungsmacher und mémreg -Mitarbeiter erläutert die Ausstellung.

Ausstellung «Büren im Bild – Bewegende Erinnerungen» 2006
2006 nahm mémreg an einer Ausstellung im Heimatmuseum Spittel in Büren Teil. Die von Hermann Stettler, Alt-Regierungsstatthalter von Büren und begeisterter Amateurfilmer, organisierte regionalhistorische Projekt, zeigte einzigartige Foto- und Filmdokumente sowie Videopoträts über sechs Amateurfilmer aus der Region.
Ferner stellte mémreg-Mitarbeiter Peter Fasnacht zahlreiche Stücke aus seiner umfangreichen Sammlung aus: Projektoren, Kameras, Filmbücher, Requisiten etc.

Bieler Fototage 2005
Eine besondere Ehre wurde dem Regionalen Gedächtnis - mémreg ausserdem mit der Einladung an die Bieler Fototage im Jahr 2005 zuteil. Während dem Monat September stellte mémreg im Museum Neuhaus einen Bruchteil des noch nie zuvor publizierten Archivs Bandi aus.

   
         
    Einige Impressionen der Ausstellung des Archivs Bandi an den Bieler Fototagen, im September 2005.

Nebst dieser Hommage an den «Photo Bandi» bemühte sich mémreg um die Vermittlung der Tatsache, dass es in Biel - wie auch anderswo - einst eine Vielzahl von Porträt-FotografInnen gab. Dieser Berufszweig ist heute so gut wie ausgestorben. Während den Fototagen waren in den Schaufenstern der ehemaligen FotografInnen-Ateliers vergösserte Porträt-Negative ausgestellt; ein Hinweis auf die Vergangenheit dieser Orte. (Heute befindet sich beispielsweise eine Filiale von Interdiscount an der Bahnhofstrasse 12, wo früher der Fotograf Ernst Willi sein Atelier hatte.) Diese Aktion wurde begleitet von einem Flyer, auf dem alle berücksichtigten Standorte verzeichnet waren, ergänzt mit ihren Namen und Daten von einst und heute.

    Ausschnitte aus dem interaktiven Flyer zu den Bieler Fototagen 2005.

Dieser Flyer kann kostenlos bei mémreg bezogen werden; kontaktieren Sie uns bei Interesse.
Sie können hier ausserdem den Ausstellungstext lesen und sich die Kurzreportage des TSR (Télévision Suisse Romande) zur Ausstellung von mémreg an den Bieler Fototagen ansehen.
Weitere Reaktionen aus der Presse erfahren Sie im Pressespiegel.

Im

Neuigkeiten

20.11.2014
Denkmal-Metaphern in der Restauration
Vor 200 Jahren entschied der Wiener Kongress über die Gestaltung Europas nach der napoleonischen Ära. Die Eidgenossenschaft erlebte den Versuch einer gesellschaftlichen und politischen Restauration. Der Historische Verein des Kantons Bern organisiert zu diesem Thema eine Veranstaltungsreihe mit mehreren Vorträgen. Der nächste Anlass unter dem Titel "Gesegneter Opfertod im heroischen Raum" beschäftigt sich mit Denkmälern der Restauration in Luzern und Bern. Er findet am 2. Dezember statt, und zwar im Hörsaal F023 im Unitobler (Lerchenweg 36, Bern). Vortragsbeginn: 18.15 Uhr

Ihr Archiv / Ihre Sammlung

Haben Sie ein Firmenarchiv, ein Gemeindearchiv, ein Vereinsarchiv oder eine private Sammlung, die Sie der Öffentlichkeit zugänglich machen möchten? mémreg verwaltet auch Ihr Archiv / Ihre Sammlung.
» Mehr Informationen finden Sie hier
Letzte Aktualisierung: 13.10.2014
Total BesucherInnen: 639384
application by redmouse
code & design by reziprok
© 2014 by mémreg
» Nutzungsbedingungen